Media Monday #263

Ich wage mich dann auch mal an den Media Monday und freue mich darauf Wulfs Fragen vom Medienjournal zu beantworten. Antworten sind in fett gehalten.

Cotxe_cobert,_yarn_bombing,_plaça_Nova,_Alacant
By Joanbanjo – Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27338121

1. Im positivsten Sinne bescheuert sollten viel mehr Dinge im Leben sein. Vieles ist reglementiert und vorstrukturiert, für ein wenig Chaos dürfte ruhig mehr Platz sein. Richtig schön positiv bescheuert finde ich das Guerilla Knitting oder Yarn Bombing von Laternen oder Pfosten. Ein kleiner, feiner, bunter Widerstand!

2. Bei Game of Thrones bin ich ja mittlerweile gehörig ins Hintertreffen geraten, denn The Red Wedding war die letzte Folge, die ich gesehen habe. Ist auch nicht weiter tragisch, allerdings bin ich nur noch damit beschäftigt, irgendwelchen Meldungen oder Meinungen aus dem Weg zu gehen, die die neuesten Diskussionen darüber führen. I’ll be back, sage ich nur! Dann terrorisiere ich euch, und zwar folgenweise! Spaß beiseite. 

3. Über bestimmte Phänomene oder Meinungen blogge ich ja neben meinen medialen Themen auch äußerst gerne, denn sie beeinflussen alle Medien. Sonst bin ich wohl eher langweilig und weiche nicht so vom Thema ab. Aber wer weiß. Ich habe tatsächlich länger darüber nachgedacht, was man noch innerhalb des Themas verknüpfen könnte. Das Ergebnis kommt bald.

4. Könnte ich mit meinem Blog noch einmal bei null anfangen, würde ich weiterhin beim Thema Film bleiben, aber die Richtung etwas verändern. Auch so Anfangsschwierigkeiten würde ich gern ausbügeln. Allerdings ist es so, wie im Leben auch: Man hätte die Erfahrung nicht gemacht. Von daher ist alles gut so wie es ist.

tumblr_n2uupw3IhO1rpk9exo2_400
by notmydate

5. Herr der Ringe fand ich als Film tatsächlich weitaus besser als das Buch. Umgekehrt war es sich mit dem Hobbit. Leider verhält es sich ja oft so. Es ist jedoch auch schwer gegen Millionen von Einzelimaginationen anzusteuern. Je mehr Charakter ein Buch hat, umso schwieriger. Game of Thrones fällt noch angenehm auf.

6. Mein neuestes Faible ist momentan so gar nicht vorhanden. Wobei. Asiatisch kochen ist grad voll mein Ding. Je ausgefallener, desto besser.

7. Zuletzt habe ich eine sehr nachdenkliche Zeit gehabt  und das war auch gleichzeitig aufregend, weil es etwas war, das mir eine neue Rolle gegeben hat, mit der ich nun arbeiten kann und möchte.

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Media Monday #263

  1. Die Verfilmung von HdR hat mir auch besser gefallen, als das Buch… Wobei ich das Buch nur etwa bis zur Seite 150 durchgehalten habe… Da habe ich mir lieber die Filme angeschaut.
    Beim Hobbit waren die drei Filme einfach zu viel.

    Zeit zum Nachdenken sollte man sich nehmen. In einigen Wochen gönne ich mir eine kleine Auszeit. Zwar nur eine Woche, aber die wird erstmal wieder reichen 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Oh, wie kommt es, dass du ausgerechnet nach „The Red Wedding“ ausgestiegen bist? Das war ja noch nicht einmal ein Staffelfinale. Schau weiter, es lohnt sich 🙂

    Gefällt mir

    • Das hatte gar keinen speziellen Grund. Es hatte sich verlaufen, dann verrannt und dann war es weg 🙂 Irgendwann bekommt man dann das Gefühl, dass man alles noch mal gucken müsste und dafür habe ich gerade sehr wenig Zeit, leider. DieFilmguckerin.de hat zu GoT vorgestern was gepostet, falls du es noch nicht gesehen hast. Das sah toll aus.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.