Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #10

Die zehnte Ausgabe der Besten 5 am Donnerstag – ein Jubiläum. Da melde ich mich doch gleich mal aus dem Lazarett zurück (Seuchenstatus: bereinigt und immun). Gorana fragt nach aktuellen Lieblingsfilmen. Ich weiß nicht so recht, wie ich mit dem Wort aktuell umgehen soll, weshalb ich mich jetzt einfach mal auf die letzten Jahre beschränke.

Die Reihenfolge ist dieses Mal nicht zufällig.

5. Her (2013) von Spike Jonze

Her ist so wunderbar melancholisch und einnehmend, dazu noch spannend und intelligent inszeniert. Trotz seines Erfolges, hat er noch viel zu wenig Beachtung bekommen. Er ist ein leuchtendes Beispiel dafür, dass ein Film auch durch Tiefe unterhalten kann.

4. Die Frau, die singt – Incendies (2010) von Denis Villeneuve

Hier könnte auch Prisoners oder Sicario stehen. Denis Villeneuve sollte weiter beobachtet werden. Ein toller Regisseur, der stets ein untrügliches Gespür für Spannung in seine Filme mit einbringt. Incendies setzt dem Ganzen die Krone auf und ist packend bis zum stillen Schluss.

3. Raum (2015) von Lenny Abrahamson

Letztens wollte ich Raum noch mal sehen, traute mich dann aber doch nicht so ganz nah ran. Ein Film, der diese Wirkung hinterlässt, gehört in eine solche Liste. Raum würde aber auch in jedem größeren Zusammenhang als Lieblingsfilm auftauchen.

2. Liebe (2012) von Michael Haneke

„Haneke, du Ars……!“, habe ich nach der ersten Sichtung gesagt. Messer rein, umdrehen, nach oben ziehen und genüsslich langsam rausziehen. Aber Spaß dabei.

1. Melancholia (2011) von Lars von Trier

Lars von Trier steht bei mir ja eigentlich außer Konkurrenz, aber sein Melancholia muss hier auf den ersten Platz (und in jede Liste). Es gibt keinen Film-Opener, den ich häufiger gesehen habe. Ikonisch. Wertvoll. Weltklasse.

Auch hier galt es sich zu beschränken, sonst müssten noch sehr viel mehr Filme in diese Liste. Sicherlich würden dann auch ein paar auftauchen, die nicht so bitter-tragisch in die Runde gucken 😉

Advertisements

19 Gedanken zu “Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #10

  1. Tolle Liste. Incendies will ich schon ewig sehen. Ich liebe Villeneuve, vor allem Enemy. Raum guck ich demnächst und mache dann vermutlich einen Vergleich mir dem Buch. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass der Film besser sein könnte als das Buch, was äußerst selten der Fall ist. Melancholia ist ein Meisterstück. Liebe ich auch sehr.

    Gefällt 1 Person

  2. Ok, ich habe genau einen Film aus deiner Liste gesehen 😀 Obwohl 1 und 3 noch auf meiner Watchlist stehen! Da bin ich ja dann doppelt gespannt, was du dir da ausgesucht hast 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Wow, allesamt interessante Filme, allerdings (soweit ich sie kenne) alles Filme, die, glaube ich, wenig Chance hätten in meine „Lieblings“ Kategorie zu kommen. Gerade ‚Melancholia‘ und ‚Raum‘ sind großartige Filme aber definitiv welche von denen ich nach dem Ansehen eine lange Pause brauchte (andererseits, ‚Melancholia‘ hatte Udo Kier als beleidigten Wedding-Planer, schon das allein macht ihn zu Lieblingsfilm-Material).
    Ausserdem eine gute Erinnerung, dass ich noch die restlichen Villeneuve-Filme schauen muss, die ich nicht kenne!

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.