Media Monday #286

Heeeeuute, Mooontaaag, wirds was geeeeben… Nämlich Media Monday! Notiz an mich: Kaffeekonsum einschränken…

media-monday-2861. In der Erwartung, von Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind enttäuscht zu werden, war ich überrascht, dass er doch zumindest ganz schnucklig wurde und ausreichend Potenzial für weitere Filme gezeigt hat.

2. Besonders interessant fand ich die Ankündigung, dass Sam Esmail Fritz Langs Metropolis als Serie rausbringen möchte. Interessant ist übertrieben. Schlimm trifft es besser. Nein, nein und nein. Ich kenne zwar Mr. Robot nicht, aber es ist mir auch egal. Manche Filme gehören in ihre Zeit und sich an diesem Kunstwerk zu vergreifen ist anmaßend, es als Serie zu adaptieren größenwahnsinnig und es in die heutige Zeit zu transportieren sicherlich auch schwieriger, als man erst mal vermutet. Aber vielleicht irre ich mich auch. Es bleibt zu hoffen.

3. Die ein oder andere Pause im Lebenslauf hätte ruhig ein wenig länger/ausführlicher sein können, schließlich sollte man auch Lebenserfahrung sammeln und die kommt nicht unbedingt in einem Studium oder Job.

4. Um mich mal einem neuen Genre zuzuwenden habe ich die Cornetto-Trilogie vor ewigen Zeiten angefangen, was mich daran erinnert, sie endlich mal weiterzugucken. Denn: Dieser Hype um Zombie-Filme geht mir ansonsten völlig abhanden. Hier hat mich die Qualität aber sehr überrascht.

5. Ich würde ja gerne viel öfter mit Freunden etwas außerhalb von Pflichtveranstaltungen, wie Geburtstagen oder Einweihungsfeiern unternehmen. Die liebe Zeit. Allerdings habe ich seit 5 Minuten eine Vision von einer Zombie-Mottoparty, auf der Plätzchen gebacken werden. Mit Glitzer. Muss telefonieren.

6. The Affair bietet allerfeinstes Storytelling, schließlich, welches einfach nicht nachlässt. Kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal so mit Figuren mitgelitten habe. 

7. Zuletzt habe ich an der Vorstellung, meinen Blog norddeutscher zu gestalten, gearbeitet und das war extrem lustig , weil ich nun völlig im Platt hängen geblieben bin. Gerade am Montag sollte man nicht vergessen: Wer dag för dag sin Dagwerk deit un jümmers op sin posten steiht, un deit dat got un deit dat gern, der darf sich ok mal amüseern. In diesem Sinne.

Nu is aver daddeldu Fieravend!

Advertisements

24 Gedanken zu “Media Monday #286

  1. Ähm… interessante Nebenwirkungen, die Kaffee so zu haben scheint. 😀

    Zu Metroppolis, da stimme ich dir zu, das ist ein Werk seiner Zeit, und das neu aufzulegen und/oder zeitlich anzupassen, das ist ein Unterfangen, welches so gut wie nur misslingen kann.

    PS: In Cornetto stecken Zombies? Ich ess nie wieder Eis! 😮

    Gefällt 1 Person

  2. 100 Punkte für Frage 2 🙂 Von Kultfilmen sollte man die Finger lassen. Egal ob Remake oder Serienadaption.

    Norddeutsch gefällt mir 🙂
    Steiht in´n November noch dat Korn is´t wal vergeten worn! hehe

    Gefällt 1 Person

      • Für „Shaun of the Dead“ lass ich das Genre gelten. „Hot Fuzz“ und „World’s End“ sind da schon andere Genres. Cornetto-Trilogie ist ja hier auch mehr ein Kunstwort, weil in jedem Film ein Cornetto vorkommt und nicht weil es eine Trilogie im klassischen Sinne ist.

        Gefällt 1 Person

  3. Oh, die Cornetto-Trilogie ist sehr toll und „Shaun of the Dead“ bestimmt der beste Zombie-Film. Liebe ich sehr.

    Lücken im Lebenslauf, ja, da hätte ich wohl mal vor Familie und Haus dran denken sollen. Jetzt ist das irgendwie nicht mehr möglich…

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.